Insolvenzverkürzung auf 3 Jahre

Die Corona-Krise hat Unternehmen und Privatpersonen hart getroffen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind dabei noch nicht absehbar. Dennoch befinden bereits jetzt viele Unternehmen und auch private Haushalte in finanziellen Schwierigkeiten. Die Bundesregierung hat daher seit einigen Monaten an einem Gesetz gearbeitet, das Betroffenen im Zuge einer Insolvenz helfen soll. Ein wesentlicher Kern dieses Gesetzes ist die sogenannte Insolvenzverkürzung

Mit der Insolvenzverkürzung wird schneller ein wirtschaftlicher Neuanfang ermöglicht

Sind Sie überschuldet, so besteht der einzige Weg aus den Schulden oft darin, dass Sie Privatinsolvenz anmelden. Bislang mussten Sie nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens sechs Jahre warten, bevor Sie schuldenfrei waren. Da im Zuge der Corona-Krise sehr viele Verbraucher und Unternehmen in wirtschaftliche Schieflage geraten sind, hat der Gesetzgeber eine Insolvenzverkürzung beschlossen.

Unternehmen und auch Privatpersonen, die einen neuen Insolvenzantrag stellen, sind nun nach drei Jahren schuldenfrei. Somit wird eine deutlich schnellere Sanierung gewährleistet. Die Folgen der Krise sollen auf diese Weise abgemildert werden. Übrigens gilt die Insolvenzverkürzung teilweise auch für bereits gestellte Insolvenzanträge bzw. eröffnete Insolvenzverfahren. Für Insolvenzverfahren, die ab dem 17.12.2019 eröffnet wurden, findet eine monatsweise Verkürzung Anwendung. Alle Verfahren, die seit dem 01.10.2020 laufen, profitieren dagegen bereits von der vollen Verkürzung auf drei Jahre.

Mit der Finanzenbox unkompliziert, schnell und günstig die Privatinsolvenz eröffnen. Hier erklären wir Ihnen die Finanzenbox.

Diese Übersichten erhalten Sie nach 48 Stunden. Das Gläubiger- und Forderungsverzeichnis ist Voraussetzung für die Privatinsolvenz.

Insolvenzantrag unkompliziert, kostengünstig online ausfüllen!

Da der komplette Insolvenzantrag sehr umfangreich und schwer verständlich ist, empfehlen wir, den Antrag direkt online auszufüllen. Wir raten davon ab, ihn in Papierform oder per PDF zu nutzen. Wir bieten dafür auf nullschulden.de eine einfache und schnelle Ausfüllhilfe an. Auf der Seite leiten wir Schuldner, die einen Insolvenzantrag stellen wollen, schnell durch die verschiedenen Schritte des Insolvenzantrages.